La Decadence: Schmuck im Stil der roaring twenties

La Decadence: Schmuck im Stil der roaring twenties

Eine Femme Fatale in einer eleganten Bar, in edlem Gewand, mit langer Zigarettenspitze, einem Haarband aus sinnlicher Spitze und einem Schlafzimmerblick, der jeden Mann betört… In den Goldenen Zwanzigern, die für die Blütezeit der Kunst und Kultur standen, haben sich die Frauen emanzipiert und ihre Sinnlichkeit und gestalterische Freiheit in Sachen Mode, insbesondere Haarschmuck entdeckt. Lasziv, stark, exotisch… Die neue Freiheit sprengte auch die geografischen Grenzen. Opulente Geschmeide fürs Haar, Elfenkronen, Headwraps mit exotischen Federn bedienten nun Fantasien über die fabelhafte Welt des Orients. Figuren wie Mata Hari und Josefine Baker als It Girls der roaring twenties.

Mut zur Opulenz – entdecke die Diva in Dir!

Ein Muss für jede roaring twenties Partygängerin: Nie wieder oben ohne! ist die Devise dieser nun in Mode gekommenen Soirées: Opulente Federngestecke, filigrane Haarbänder, kokette Hüte, geheimnisvolle Schleier, elegante bird cages… die Fülle der Möglichkeiten für besonderen Haarschmuck ist enorm. Die inspirierende Jahrhundertwende, die dekadenten 20-er Jahre und 30-er Jahre liefern Carolina Bejenar, Designerin von Jazzafine wertvollen Ideen für ihre Kreationen. In keiner anderen Phase des 20. Jahrhunderts gab es eine größere Vielfalt an Haarschmuck, Haarbändern, Haarkämmen, Federngestecken und Hütchen, die mit Spitze, Perlen oder Pailletten in detailverliebter Handarbeit verschönert wurden. Diese Tradition wird nun von Jazzafine weitergeführt.

Dekadent geht die Welt zugrunde

Bei der kreativen Gestaltung der Jazzafine Haarschmuck-Kollektion ist diese Epoche voller Inspirationen und Idolen. Dita von Teese ist eine moderne Ikone, die die Eleganz und Nostalgie vergangener Jahrzehnte stilvoll und sinnlich verkörpert. Mit einem Hauch von Nichts, einem Netz vor den Augen – bird cage, wirkt Lady Dita mysteriös und sexy. Haarschmuck von Jazzafine weckt die Dita in Dir!